All posts filed under “Unterwegs

Weserwehr und Landpartie

Nobbi blättert im Bremen-Buch. Weserstadion und Weserwehr sind Kapitel fast am Ende des Buchs. Da Stadion und Wehr dicht beieinander liegen, beschließen wir unseren Spaziergang diesmal in die Innenstadt zu verlegen. Ein Reiher wartet an der modernen Fischtreppe des Wehrs, die Fischtreppe scheint also zu… Read More

Frühlingsgefühle in Bremen

Die Zeit vergeht viel schneller als gedacht. Es ist schön einen Sommer in Bremen zu verbringen, auch wenn wir uns darauf gefreut hatten Neukaledonien zu erkunden, nach Vanuatu zu segeln und eine weitere Pazifiksaison zu erleben. Nun ja, es kam anders… Jetzt haben wir uns… Read More

Deiche und Moorleichen

Ab gesehen davon, dass wir nicht hier wollen sein, bzw. eigentlich woanders sein wollten, geht es uns gut. Wir machen uns Sorgen, um die Ausbreitung des Virus und seiner Opfer. Aber auch und vielleicht noch mehr um die massive Einschränkung unserer Freiheit, um den Umgang… Read More

Verlängerung des Heimaturlaubs

Eigentlich wollten wir in knapp einer Woche wieder nach Neuseeland fliegen, zurück zu unserer Mari. Dieses letzte Bremen-Wochenende sollte gefüllt sein mit Frühstücksverabredungen mit Freunden, mit Mädelsabenden, mit einem letzten Hamburg-Besuch. Eine Kiste mit Ersatzteilen, neuen Bikinis, Mückenspray und all den anderen Dingen, die auf… Read More

Sydney – die Fortsetzung

Die Woche beginnt mit kräftigem Regen. Bei einem ausgiebigen Frühstück entwerfen wir einen Regen-Plan. Wir beschließen ins Museum zu gehen. Die Art Gallery of NSW (New South Wales) ist nicht weit weg. Das schaffen wir unterm Regenschirm einigermaßen trocken. Als wir das Hotel verlassen hört… Read More

Nächster Stopp: Sydney

Am Freitag geht es weiter nach Sydney. Die Reise verläuft unspektakulär, ich schaue einen ebenso unspektakulären Film und kurz darauf landen wir auf dem neuen Kontinent. Wir waren beide noch nie auf dem Heimatkontinent der Beuteltiere. Die Einreise geht fix, wir werden am Zoll gleich… Read More

Please proceed to chicken…

In den letzten Tagen waren wir richtig fleißig. Insbesondere das Rigg hat uns auf Trab gehalten. Da eines der Mittelwanten ein gebrochenes Kardeel hatte, sollte dieses auf jeden Fall ersetzt werden. Als es an Deck lag, haben wir noch einen weiteren Schaden bemerkt. Trotz Sailing… Read More

Unterhaltungsprogramm in Opua

Die Tage vergehen mit Bootsgetüddel. Wir kommen gut voran und erledigen Klein- und Kleinstkram. Ich finde es immer etwas enttäuschend, wenn man etwas erledigt, das nicht auf der Liste stand, dann kann man anschließend kein Häkchen machen. Inzwischen haben wir auch die hinteren Motorfüße ersetzt.… Read More

Ein kleiner Ausflug nach Whangarei

Manchmal in das Bootsleben einigermaßen mühsam. Ich hab aber gar keine Lust die Geschichte von der kaputten Pumpe zu erzählen, deren nagelneue Nachfolgerin zunächst von Nobbi repariert werden musste. Auch der zwanzigste Besuch in irgendeinem Laden und die Klärung der Frage, ob wir irgendwann auch… Read More