//WL2K Land in Sicht!

Heute, an unserem 17. Tag auf See, hat Nobbi um 13.20 Uhr als erster Fernando de Noronha entdeckt. Jetzt trennen uns noch etwa 20 Meilen von der Ankerbucht, wir rechnen damit sie mit Einbruch der Dunkelheit zu erreichen. Waehrend wir heute noch ankommen, ist die Anna Smile noch 4 Wochen unterwegs. Der Frachter hat uns heute Vormittag mit nur 2 Meilen Abstand passiert und Nobbi hat einen kleinen Schnack mit dem wachhabenden Offizier gehalten. Sie kommen aus New Orleans und sind auf dem Weg nach Singapur.
Nach einer schoenen, sternklaren Nacht wird uns heute ein fantastischer Segeltag geschenkt. Wir sind hoch am Wind unterwegs, liegen also stark auf der Seite und die Segelei ist ungemuetlich, doch wir sind schnell. Die Gischt sprueht und Mari kaempft sich unermuedlich durch die Welle. Seit Sonnenaufgang laufen wir durchgehend mit ueber 6 kn, es scheint als wollte Mari uns zum Ende dieser Etappe nochmal beweisen, dass sie auch schnell segeln kann.
Wir sind gespannt auf die Insel, auf ein neues Land und freuen uns auf eine Nacht mit ausreichend Schlaf.